TrainerInnenteam

TrainerInnenteam

Friederike Kahlau-Karstädt

ist Dipl. Psychologin und nach langjähriger Arbeit in verschiedenen sozialen und klinischen Einrichtungen seit 1990 in eigener Praxis tätig. Sie arbeitet heute als Coach und Psychotherapeutin und Trainerin. Dabei berät und begleitet sie Einzelne und Paare in schwierigen Lebenssituationen, unterstützt Teams in sozialen Einrichtungen durch Supervision und führt Trainings und Coachings durch. Als Trainerin in den Bereichen Konfliktmanagement und Kommunikation hat sie gemeinsam mit Klaus Karstädt die Konzeption der TrainerInnen-Ausbildung und Coaching-Ausbildung entwickelt und seit 2001 gemeinsam mit ihm durchgeführt.Sie garantiert die Kontinuität und Qualität der Ausbildungen bei k-training und führt seine Arbeit zusammen mit dem nachfolgend genannten Trainingsteam durch.

Peter Schmid

Er ist anerkannter Trainer vom Fachverband Gewaltfreie Kommunikation und bietet Trainings, Coaching und Mediation auf Grundlage der Gewaltfreier Kommunikation an in Unternehmen als auch in offenen Seminaren.. "In der Weitergabe der Gewaltfreien Kommunikation habe ich meine Berufung gefunden. Ich liebe und genieße es im Kontext der GFK unterwegs zu sein. Es erfüllt mich mit Energie, Freude und Sinn. Meine Vision ist es, möglichst viele Menschen zu erreichen, die die GFK vorleben und weitergeben, um langfristig und nachhaltig die Strukturen zu verändern. Hin zu mehr Menschlichkeit und Frieden in allen Bereichen."

Diplompsychologin Lorna Ritchie

hat als selbständige Mediatorin (BM), Coach und Trainerin für Kommunikation in vielen Organisationen und Gruppen gearbeitet und war 15 Jahre lang Führungskraft in einem Berliner KMU. Sie bildete bisher über 150 Mediatoren/innen in Unternehmen aus (bei "Mensch und Organisation im Wandel") und führt seit 2005 In-house Trainings für Teams und Führungskräfte durch. Sie ist „Certified Trainer for Nonviolent Communication“ (Center for Nonviolent Communication, Dr. Marshall Rosenberg). Darüber hinaus hat sie 2008 D-A-CH e.V mitgegründet und 3 Jahre lang im Vorstand mitgearbeitet. Sie gibt Vorträge und Workshops auf Tagungen und Kongressen und ist Autorin von Beiträgen in Zeitschriften und Büchern: "Empathische Zeit" und "Empathie als Schlüssel: Gewaltfreie Kommunikation in psychologischen Berufen". ISBN: 978-3621281546

M.A. Anja Palitza

hat schon seit ihrem Studium in den Bereichen Erziehungswissenschaften und Psychologie ein starkes Interesse an gelingenden Beziehungen, welches sie im Jahr 2004 zur Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg geführt hat. Ihre Freiberuflichkeit begann sie 2006 als Trainerin für Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung und als systemische Familienberaterin. Seit 2009 ist sie zudem in einem Kinder- und Jugendheim mit 40 Mitarbeitern beschäftigt und kehrte dort nach einer Interimsposition in den Jahren 2013/14 als Heimleiterin in die Familienberatung zurück. Ihre Trainertätigkeit intensiviert sie seit 2011 und arbeitet eng mit Olaf Hartke zusammen. 2014 erschien bei Junfermann das gemeinsame Buch „Heute gewaltfrei“. Sie ist „Certified Trainer for Nonviolent Communication“ (Center for Nonviolent Communication, Dr. Marshall Rosenberg).

Olaf Hartke

ist seit über 25 Jahren unternehmerisch tätig und seine Praxiserfahrungen als Führungskraft sind eine wichtige Grundlage in seinen Trainings zu den Themen Kommunikation und Führung. Der gelernte Kaufmann und Bilanzbuchhalter hat nach zusätzlichen Ausbildungen zum Psychologischen Heilpraktiker (HPG), in Lösungsorientierter Kurztherapie und Individualpsychologie im Jahr 2006 das Thema Gewaltfreie Kommunikation entdeckt und nach Trainings und Assistenzen u. a. bei Klaus-Dieter Gens, Esther Gerdts, Klaus Karstädt und Marshall Rosenberg seine Trainertätigkeit darauf ausgerichtet. Seit 2001 ist er als Trainer tätig, seit 2011 bietet er gemeinsam mit Anja Palitza offene Trainings und Inhouse-Schulungen an und veröffentlichte 2014 auch mit ihr das Buch „Heute gewaltfrei“ im Junfermann Verlag. Er ist „Certified Trainer for Nonviolent Communication“ (Center for Nonviolent Communication, Dr. Marshall Rosenberg).

Schulze- Castro Alexio 2021 08 02 _IMG_0063 (002)

Alexio Schulze-Castro

ist seit über 25 Jahren pädagogisch tätig. 2014 fand er in der "Gewaltfreien Kommunikation" (GFK) seine neue Berufung und arbeitet nun als Trainer, Coach und Mediator. Einen Großteil seiner Ausbildungen genoss er bei Klaus Karstädt und Friederike Kahlau und ist seit 2018 bei K-Training tätig. Neben der GFK befasst er sich intensiv mit dem "SK-Prinzip" (Schrotta/Visotschnig) für effiziente und tragfähige Entscheidungen in Gruppen. Im Coaching liegt sein Schwerpunkt in der „Clean Language-Methode“ (David Grove), die in kurzer Zeit den Zugang zu tieferem Wissen ermöglicht. Seine Interesse für Persönlichkeitsentwicklung führte ihn mitunter zu „possibility management“ (Clinton Callahan) und die damit verbundene Gefühlsarbeit. Sein Anliegen in Trainings ist es, Inhalte nachhaltig und mit Leichtigkeit am Lernen zu vermitteln. Zu seiner Motivation sagt er: „Ich empfinde tiefe Dankbarkeit bei dem Gedanken, dass mir das Leben ermöglicht hat, stets meiner Berufung zu folgen und somit meine gesamte Schaffenskraft Dingen zu widmen, die mir Sinnhaftigkeit, Wirksamkeit und Erfüllung bescheren.“